Welche Zahnpasta ist für mich die richtige?

Kinderzahnpasta

Bevorzugt sollte eine Zahnpasta mit neutraler Farbe und neutralem Geschmack zur Anwendung kommen. Ebenso werden bei den Kindern Zahnpasten mit einem geringerem Fluoridgehalt empfohlen, sofern die Kinder nicht gleichzeitig ein Kombipräparat aus Vitamin D und Fluorid erhalten. Welche Fluorid Dosierung in welchem Alter empfohlen wird, finden sie hier.

Zahnpasta bei empfindlichen Zahnhälsen

Unseren Patientinnen und Patienten, die unter Schmerzen an den freiliegenden Zahnhälsen durch thermische oder osmotische Reize leiden, empfehlen wir spezielle Sensitiv Zahnpasten. Häufig sind für die Schmerzen an der Zahnoberfläche das Offenliegen kleiner Nervenkanäle verantwortlich. Die Sensitiv Zahnpasten enthalten Kaliumverbindungen, Hydroxylapatit oder Fluorid, die eine desensibilisierende Wirkung haben und die offenliegenden Nervenkanäle wieder verschließen können. Zudem sollte der sogenannte RDA-Wert unter 40 liegen. Der RDA-Wert steht für die Relative Dentin Abrasion und gibt an, wie hoch der Schleifkörpergehalt der Zahnpasta ist.

Dennoch: freiliegende Zahnhälsen und Schmerzen an der Zahnoberfläche müssen immer durch ihren Zahnarzt abgeklärt werden. Nicht immer ist der Effekt der Zahnpasta ausreichend. So kann es sein, dass andere effektive Maßnahmen, die auf Ihre Situation angepasst, notwendig sind, um Ihre Schmerzen lindern.

Zahnpasta bei Parodontitis

Bei Patientinnen und Patienten, die unter Parodontitis leiden, empfiehlt sich die Anwendung von sanften Zahnpasten mit niedriger Abrasion (RDA-Wert unter 60), um das Zahnfleisch und die freiliegenden Zahnhälse zu schonen. Dennoch hat die Wahl der Parodontitis Zahnpasta keinen erheblichen Effekt auf die erfolgreiche Behandlung der Erkrankung. Wichtiger ist ein individuell auf Sie angepasstes Mundhygienekonzept zu erarbeiten, das auch die Reinigung der Interdentalräume mit Zahnzwischenraumbürsten oder Zahnseide vorsieht.

Weißmacher Zahnpasta

Bei den sogenannten Whitening Zahncremes sollte man hingegen darauf achten, dass diese nicht zu abrasiv sind. Dies kann an der Zahnoberfläche, dem Zahnschmelz zu Schäden führen. Es empfiehlt sich Zahnpasten mit einem RDA-Wert über 80 nicht über längere Zeit anzuwenden, da diese einen hohen Abrieb haben und langfristig an der Zahnoberfläche Schmerzen verursachen können. Zudem hält sich der Effekt der Zahnaufhellung in Grenzen. Wir empfehlen unseren Patientinnen und Patienten, die ihre Zähne aufhellen möchte, uns direkt anzusprechen. Gegebenenfalls kann das Bleaching unter Aufsicht durch unsere Dentalhygienikerin und Ihre Zahnärztin für Sie in Frage kommen.

Termine online buchen

Einfach und direkt! Suchen Sie in Ruhe Ihren Wunschtermin aus und wählen Sie die Sprechstunde und Behandlungsart aus. Nach Eingabe Ihrer Kontaktdaten bekommen Sie innerhalb von wenigen Minuten eine Bestätigung per Mail zugeschickt. Ihre Daten sind bei uns sicher.

Newsletter abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich für unseren Newsletter zu registrieren!

Was ist die Summe aus 5 und 1?